EAH-Logo FB-Logo

Gentechnik

(Modulnummer MT.2.203)


ModulkoordinatorProf. Thomas Munder
SemesterWS/SS
Häufigkeitjedes Studienjahr
Dauer2 Semester
SpracheDeutsch
ECTS Credits6

Verwendbarkeit des Modules


Inhalt


Allgemeine Lehrziele:

Die Komplexität der Genome wird durch mono- und polycistronische Genstrukturen und ihre differenzielle Expression bestimmt. Die Isolierung eines pharmazeutisch-relevanten Gens und seine Klonierung sind Voraussetzung für die Expression eines rekombinanten Produktes. Es werden moderne Verfahren zu Klonierungsstrategien und Ausschalten von Genen mit den jeweiligen theoretischen Hintergründe vorgestellt.

Inhalt der Vorlesung:

Praktikum:

Expression und Aufreinigung der reversen Transkriptase aus HIV-1 in Escherichia coli.

Qualifikationsziele


Aneignung umfangreicher theoretischer und praktischer Kenntnisse zur genetischen Manipulation von Mikroorganismen. Die Studierenden können nach Abschluss des Moduls entscheiden, welche Klonierungsstrategien für welches Gen verwendet werden. Sie können neue Strategien entwerfen und mit bestehenden verbinden.

Lehr- und Lernformen


Teil 1Teil 2
Vorlesung (SWS)30
Übung (SWS)10
Praktikum (SWS)02
gesamt (SWS)42

Vorlesung
Übungen mit Vorträgen der Studierenden
Praktikum im Labor Biotechnikum/Gentechnik

Voraussetzungen/Vorkenntnisse


Grundlegende Kenntnisse in der Biochemie und Gentechnik.

Voraussetzungen für die Vergabe von ECTS Credits


Schriftliche Prüfungsleistung (90 min.), Laborschein

Arbeitsaufwand (workload)


Präsenzstunden (h)90
Selbststudium (h)90
Gesamtzeitaufwand (h)180

Lehrmaterialien


Vorlesungsskript und Versuchsanleitungen zum Praktikum als PDF-Datei im Intranet

Gentechnik 1 (3.9 MB)
Gentechnik 2 (11.8 MB)
Gentechnik 3 (4.5 MB)
Genome Editing (743.5 KB)
Praktikumsanleitung (607.5 KB)
Literatur zum Praktikum (9.7 MB)

Literaturangaben


Alle Angaben auf dieser Website sind ohne Gewähr. Rechtsverbindlich sind ausschließlich die Prüfungs- und Studienordnungen im jeweiligen Verkündungsblatt.