EAH-Logo FB-Logo

Doping und Sucht/Studium Integrale

(Modulnummer MT.MT.1.059)


ModulkoordinatorProf. Thomas Munder
SemesterWS
Häufigkeitjedes Studienjahr
Dauer1 Semester
SpracheDeutsch
ECTS Credits6

Verwendbarkeit des Modules


Inhalt


Das Modul Doping und Sucht vereint die Kompetenzen von Lehrenden der Fachbereiche Sozialwesen und Medizintechnik/Biotechnologie sowie weiterer hausinterner sportethischer bzw. sportrechtlicher Expertise.

Inhalte:

Psychoaktive Substanzen

Sucht

Doping

Qualifikationsziele


Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage …

… soziale, rechtliche und biologische Perspektiven zum Thema psychoaktive Substanzen und Sucht einzunehmen,
… verschiedene Ausprägungsformen der Sucht zu verstehen,
… Aspekte des Psychedelismus und des Drogenmissbrauchs zu verstehen (eindeutige Illegalität oder eindeutige Legalität, Grauzonen zwischen den Bereichen),
… bio-chemische Hintergründe (Kategorien, Wirkung, Herstellung etc.) psychoaktiver Substanzen zu verstehen,
… ethische/rechtliche Aspekte des Dopings vielfältig zu diskutieren
… und das Thema Doping und Sport in seinen ethischen und rechtlichen Grundlagen und Zusammenhängen zu verstehen, zu reflektieren und für einzelne Teilaspekte einer eigenen Lösung zuzuführen.

Fachübergreifende Kompetenzen

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Modul sind die Studierenden durch die Projektarbeit befähigt …

… wissenschaftlich zu recherchieren; Informationen zu analysieren, zu diskutieren und kritisch zu bewerten,
… ihre Projektergebnisse zu strukturieren, darzustellen und zu bewerten,
… durch die Arbeit in gemischten Teams mit Personen anderer Fachdisziplinen konstruktiv und interdisziplinär zusammenzuarbeiten,
… sowie die Ansätze, Methoden und Ausrichtungen einer oder mehrerer anderer Wissenschaftsdisziplinen grundlegend zu rezipieren und deren Integration in die eigene wissenschaftliche Arbeitsweise zu prüfen.

Lehr- und Lernformen


Vorlesung (SWS)0
Übung (SWS)2
Praktikum (SWS)0
gesamt (SWS)2

Die Studierenden stellen in Kleingruppen über ausgewählte Aspekte der Thematik Recherchen an und stellen sie in Präsentationen vor.

Voraussetzungen für die Vergabe von ECTS Credits


Alternative Prüfungsleistung

Arbeitsaufwand (work load)


Präsenzstunden (h)30
Selbststudium (h)150
Gesamtzeitaufwand (h)180

Alle Angaben auf dieser Website sind ohne Gewähr. Rechtsverbindlich sind ausschließlich die Prüfungs- und Studienordnungen im jeweiligen Verkündungsblatt.